top of page
2008,ond,ap,erong,84,ctssurv (98).JPG
86,1904,ond,ap,110 (99),med.JPG
2211,szsec,logo,10_edited.jpg

tactical tracker

&

rescuer

"Man Tracking" für Rettung und Strafverfolgung

 

Lehrgänge von jeweils 15 Tagen - oder kompakt

Lehrgänge in Basic Level - Advanced Level - Master Level, mit aufsteigendem Qualifikations- und Leistungsgrad. Teilnehmer mit Vorkenntnissen und entsprechenden Leistungen können Level überspringen. 

Termine werden jährlich ausgeschrieben. Ansonsten per Absprache. Teilnahmebescheinigungen werden jedem Teilnehmer ausgestellt. Abschlusszeugnisse bei Erreichen einer Mindestpunktzahl von 60 %.  

Alle Lehrgänge können massgeschneidert werden - je nach Zweck und Bedarf der teilnehmenden Gruppe. Vorbildungs- und Fitness-Voraussetzungen auf Anfrage.

Veranstaltungsort

ist das Ondjou Wilderness Reserve. Ideale Trainingsbedingungen und eine Umgebung, in der alle Szenarien uneingeschränkt realistisch, ohne Auflagen und Restriktionen, simuliert werden können. - Unterkunft ist unsere stilvolle und komfortable The Ranger's Lodge.

Lehrgangsinhalte

Man Tracking - Menschen suchen und finden

Man Tracking ist die Lokalisieriung, Identifizierung, und Verfolgung von Menschen  anhand der Spuren, die sie in der Wildnis hinterlassen. Hauptaufgaben dabei liegen im Strafverfolgungsbereich, z.B. im Anti-Wilderer Bereich, im Crime+Terror Survival und bei der Suche nach Vermissten, also im Search & Rescue Bereich.

Man tracking ist der Schwerpunkt des Lehrgangs, wobei für alle möglichen Einsatzbereiche und Szenarien trainiert wird. - Im Gegensatz zum Anti Wilderer Ranger-Lehrgang wird hier der Schwerpunkt voll auf die Tracking skills gelegt. Die sehr trainings- und zeitaufwändigen Crime+Terror Survival / Law enforcement Aspekte werden nur "gestreift". - Deshalb passt dieser Kurs bestens als Vertiefung oder Vorbereitung unserer Anti Wilderer Ranger- und SERE-Lehrgänge. 

Da man sich bei dabei ständig in tiefer Wildnis bewegt, dort lebt und auch campiert, sind grundlegende Wildernes Survival-Skills wichtiger Teil der Ausbildung.  

Wilderness Search & Rescue

Da Man tracking nicht nur eine militärische oder polizeiliche Zielsetzung hat, sondern auch stark mit dem Search & Rescue verbunden ist, haben wir diesen Teil in den Tactical Tracker-Lehrgang mit aufgenommen.

Sowohl Fremde als auch Teammitglieder können in der Wildnis in Not geraten, z.B. durch Verletzung oder Verirren. Das schnelle Auffinden dieser Menschen ist dann für diese überlebensnotwendig. Danach geht darum, den Verletzten so rasch und sicher wie möglich zur ärztlicher Versorgung zu bringen (Evakuierung, Verletztentransport). Entsprechend der Realität der Einsätze besteht eine vorherige Erste Hilfe nur aus dem Allernotwendigsten, also einer möglichst genauen Untersuchung/Diagnose, einer korrekten Meldung an medizinisches Spezialpersonal per Funk/Cell, sowie First Aid von Blutungen und Knochenbrüchen.

Lehrgangsziele

1) die Fähigkeit entwickeln,  Menschen anhand von Spuren zu identifizieren und zu lokalisieren und eine Vielzahl von Informationen über Tat- oder Unfall-Geschehnisse aus den Spuren zu ermitteln. - Und das ganze in echter Wildnis !

2) eine wichtige Zusatz-Qualifikation für Sicherheitsprofis bei der Strafverfolgung zu erwerben

3) eine extrem wichtige Fähigkeit zur Gefahrenfrüherkennung zu entwickeln, für alle, die sich in Wildnisregionen bewegen

4) alle Fähigkeiten für Search & Rescue-Einsätze zu schaffen, um Kameraden, Team-Kollegen und Verschollene in Natur- und Wildnisregionen auffinden, erst-zu versorgen und retten zu können.

6) Für Security- oder Medic-Profis ist der Tactical Tracker & Rescuer-Lehrgang in Afrika, dem Kontinent der weltweit besten Tracker, eine Fähigkeit, mit der man gegenüber Mitbewerbern Ausbildungsüberlegenheit aufbauen kann und intensives Training lohnt sich auch deshalb.

Unsere Lehrgangsteilnehmer

Security-Profis, aktive oder zukünftige private Sicherheitsfachleute, Polizisten, und Soldaten, die Aus- und Weiterbildung in speziellen Bereichen des Security Business suchen. - Wir tun dies erfolgreich seit 1996!

Menschen aus dem medizinischen Bereich, die lernen wollen wie man Vermisste oder verletzte Personen in Wildnisgebieten auffinden und retten kann, und unter Wildnisbedingungen, oft mit begrenzten Mittel, Erste Hilfe leisten kann.

Abenteuer- und Extremreisende, beruflich oder privat, die den Lehrgang als Vorbereitung für den Ernstfall auf ihren Reisen durchlaufen wollen. 

Krisenvorsorger und alle, die ihre Sicherheit und die ihrer Angehörigen in Zeiten extremer Krisen wesentlich verbessern wollen.

Teilnahmeanforderungen- und voraussetzungen

Der Lehrgang  ist physisch und mental besonders anspurchsvoll. Vor allem die Verletzten-Evakuierung/Transport unter Wildnisbedingungen ist eine physische Herausforderung.

Eine gute körperliche und gesundheitliche Verfassung wird vorausgesetzt.

Vorteilhaft, aber nicht zwingend vorausgesetzt sind zudem:

- Vorkenntnisse im Tracking

- Vorkenntnisse in First Aid
- Vorkenntnisse in Wildernes Survival, vor allem in Orientierung und Navigation in der Wildnis. Eine vorherige Teilnahme im Rangerlehrgang der survivalzone Wilderness Academy wäre ideal. www.survivalzone-wilderness.com

Ausbildungszeugnisse "Tactical Tracker & Rescuer"

Nicht-Profi-Lehrgänge:

Für jeden komplett absolviertes Lehrgang gibt es für jeden Teilnehmer ein Abschlusszeugnis auf das man zu recht stolz sein kann: "Tactical Tracker & Rescuer"

Es gibt keine Leistungstests, falls dies nicht gewünscht wird. Jedoch koennen diejenigen, die bewertet werden wollen, dies vor Beginn des Kurses anmelden.

Profi-Lehrgänge:

Die Leistung der Teilnehmer wird durchgehend bewertet. Bei einer Bewertung von mindestens 60% erhalten die Teilnehmer ein Graduierungszeugnis, dass noch höherwertig ist als das Abschlusszeugnis für die Nicht-Profi-Lehrgänge. Dies wird durch "with merit" verdeutlicht und damit die Leistung und die Motivation besonders anerkannt.

 "Tactical Tracker & Rescuer - Professional level"

Vorteile

für internationale Kursteilnehmer

Für europäische, deutschsprachige Kursteilnehmer sind unsere Lehrgänge in Namibia aus vielen Gründen besonders attraktiv:

- Lehrgänge können auf Wunsch der Gruppe in deutscher und gleichzeitig auch in englischer Sprache abgehalten werden. Denn der Aufbau der englischen Fachsprache ist sehr wertvoll für internationale Einsätze, Reisen oder Expeditionen.

- Afrika ist legendär und führend in Tactical Tracking, als auch im Wildlife Tracking,. Es ist daher unvermeidlich, dass Ausländer, die sich als Tracker qualifizieren wollen, nach Afrika und zu uns als Tracking-Experten zur Ausbildung kommen.

- Tracking ist die Grundlage von Search & Rescue Missionen in vielen Notsituationen, nicht nur in Afrika. Zur bestmöglichen und realistischen Ernstfallsimulation sind dafür grosse Wildnisgebiete erforderlich, mit unterschiedlichen Landschaftsformen - die in unserem riesigen Ondjou Wilderness Reserve in idealer Weise geboten werden.


- Wir bieten Trainings-bedingungen an, die in Europa nicht geboten werden können.

Optimale Tracking- und Search & Rescue-Ausbildung hängt neben hocherfahrenen Ausbildern vor allem von möglichst grossen, unberührten Trainingsarealen mit möglichst vielfältigen Landschafts- und Vegetations-zonen sowie möglichst vielen verschiedenen Arten des Untergrunds ab. - All dies können wir bei uns bieten. 

- Es gibt keinen Aspekt effektiver Tracking- und Search & Rescue-Arbeit, der so effektiv durchgeführt und trainiert werden kann wie hier in unserem 100 km² großen Wildnisreservat.


- Aufgrund der klimatischen Bedingungen in Namibia (fast ganzjährig Sonnenschein) kann das Open Air Outdoor Training dauerhaft angeboten werden.


- Wir haben durch unsere permanent fortlaufenden Anti Wilderei-Einsätze umfangreiche und spezielle praktische Erfahrung in jedem Aspekt des Tactical Tracking.  Das Training findet also dort statt, wo Tactical Tracking auch im Ernstfall eingesetzt wird.

Zusammenfassung

Sowohl in der Aus- als auch in der Weiterbildung sind wir weltweit eine der ersten Adressen für die Ausbildung von Tactical Trackern. Ein Lehrgang in Afrika, bekannt für seine hohe Expertise in allen Formen des Tracking, ist sicherlich in jedem Lebenslauf ein Alleinstellungsmerkmal .

Tracking ist von grundlegender Bedeutung für viele Anwendungen in der Wildnis. Ohne Man-Tracking ist es unmöglich, in der Wildnis Verbrechen aufzuklären, oder Straftäter und Vermisste aufzuspüren. Tracking ist aber auch eine der Skills, die enorme Erfahrung und Praxis erfordern, um diesen beiden grossen Aufgabenfeldern gerecht zu werden.
Marko G
 - SurvivalZone Chief Instructor

0510,saf,10 (430),marco.JPG
bottom of page